Die 5 größten ETFs der Welt

0

Kompletter Artikel

Die weltweit größten ETFs

In den letzten Jahren ist der ETF-Markt enorm gewachsen. Sowohl Privatanleger als auch Anlageberater, Publikumsfonds und Hedgefonds sind am Handel mit ETFs interessiert. Die Möglichkeit mit ETFs Anlagestrategien zu erstellen, die hohe Transparenz, die Diversifizierung, niedrige Kauf- bzw. Verkaufskosten und die geringen Verwaltungskosten sind Vorteile die für exchange traded fund (ETFs) sprechen.

In erster Linie suchen die Anleger nach ETFs, die ausreichend Liquidität bieten. Das bedeutet, dass potenzielle Investoren in den Handel mit bereits etablierten ETFs einsteigen und sich so der Kreis schließt. Die Popularität eines ETFs wird durch seinen Handelswert und die Anzahl der "gehandelten" Stückzahlen (Handels-Volumen) angezeigt. Ein hoher Umsatz bedeutet nicht nur einen einfachen Kauf und Verkauf von ETF-Anteilen, sondern auch einen niedrigeren Spread, d.h. geringere Kosten für den Kauf bzw. Verkauf.

Die beliebtesten und größten ETF der Welt

PLATZ 1: SPDR S&P 500 ETF (SPY)

Der König unter den ETFs ist der SPDR S&P 500 ETF (SPY). Er ist mit Abstand der älteste ETF in den USA und weltweit der größte ETF. Sein Handelsvolumen beträgt jährlich mehr als 6 Billionen US-Dollar. Der Korb des Fonds umfasst ca. 500 Aktien von Unternehmen aus einer Vielzahl von Sektoren, und natürlich bildet sein Wert einen der wichtigsten Indizes der Welt, den S&P 500, ab. Kein Unternehmen macht mehr als 6,15 % des Portfoliowerts aus und die stärkste Vertretung in diesem ETF kommt aus den Bereichen IT, Luxusgüter, Gesundheitswesen, Finanzwesen und Industrie. Jeder dieser Sektoren hat einen Anteil von mehr als 9 % am Index. Der SPDR S&P 500-Fonds hat ein verwaltetes Vermögen von mehr als 357 Milliarden US-Dollar. Zu den fünf größten Aktien zählen Apple, Microsoft, Amazon, Facebook und Alphabet (Google).

PLATZ 2: iShares Russell 2000 ETF (IWM)

Die Nummer zwei in der Welt ist der iShares Russell 2000 ETF (IWM). Im Vergleich zum SPDR S&P 500 ETF (SPY) ist dieser Fonds ein deutlich kleineres Kaliber - der Umsatz, den er 2015 generierte, betrug "nur" 962 Milliarden Dollar.

Er ist der beliebteste ETF auf Small-Cap-Unternehmen aus dem Russell 2000-Index - der Wert des verwalteten Vermögens liegt 2021 bei über 50,8 Milliarden Dollar, sein Portfolio besteht aus mehr als 1993 verschiedenen Unternehmens-Aktien. Es handelt sich um ein perfekt diversifiziertes Portfolio - keiner der Vermögenswerte übersteigt 0,59 % des Portfoliowertes. Finanzunternehmen machen ein Viertel des Portfolios aus.

Die nächsten vier am stärksten vertretenen Branchen im iShares Russell 2000 ETF sind IT, Gesundheitswesen, Luxusgüter und Industriewerte.

PLATZ 3: PowerShares QQQ (QQQ)

Der PowerShares QQQ (QQQ) ETF liegt auf Platz drei der Weltrangliste. Er besteht aus Aktien von 102 US-amerikanischen und ausländischen Unternehmen und bildet den Nasdaq 100-Index ab. Der ETF enthält keine Finanzunternehmen und ist hoch korreliert mit Apple-Aktien, die 12,25% der Fondszusammensetzung ausmachen, Microsoft, dessen Anteil 9,13% beträgt, Amazon mit 8,88% und Tesla 4,50%. Mehr als die Hälfte des Portfolios besteht aus Unternehmen aus dem IT-Sektor, gefolgt von Unternehmen aus dem Luxusgüter- und Gesundheitssektor. Der Index hat 2021 fast 150 Mrd. $ unter Verwaltung und hatte 2017 einen Umsatz von 1075 Mrd. $.

PLATZ 4: iShare MSCI Emerging Markets ETF (EEM)

Der vierte Platz geht an den iShares MSCI Emerging Markets ETF (EEM), einen Fonds mit Engagement in den Schwellenländern. Er folgt dem MSCI Emerging Markets Index. Der Fonds hat bis 2021 28,7 Milliarden Dollar an Vermögenswerten angehäuft und hatte 2015 einen Umsatz von 527,3 Milliarden Dollar. Das Portfolio umfasst im Jahr 2021 Aktien von ca. 1200 Unternehmen. Kein einzelnes Wertpapier macht mehr als 6,32 % des Vermögens aus, aber mehr als ein Viertel des Vermögens ca. 27,8 % - entfällt auf den Finanzsektor. 21 % der Vermögenswerte sind im IT-Sektor angesiedelt. Am stärksten vertreten sind Unternehmen aus China ca. 37,84 %. Auch Unternehmen aus Südkorea 13,31% und Taiwan 13,76% haben große Gewichtungen.

PLATZ 5: Energie Sektor SPDR (XLE)

An fünfter Stelle steht der 1998 aufgelegte ETF Energy Sector SPDR (XLE). Er hatte 2015 ein Handelsvolumen von fast 340 Mrd. $. Der Korb enthält Aktien von 42 Unternehmen, die dem Energy Select Sector Index folgen. Dieser Fonds ist aufgrund seines Engagements in einem einzigen Sektor viel weniger diversifiziert - 1/4 des Fonds besteht aus Aktien von Exxon Mobil 24,09% und Chevron 21,00%. Die übrigen Unternehmen repräsentieren maximal 5,75 % des Vermögens. Im Portfolio des ETF Energy Sector SPDR befinden sich im Jahr 2021 Vermögenswerte im Wert von $22,1 Milliarden.

Disclaimer

Die erwähnten Wertpapiere stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es handelt sich lediglich um unsere Meinung. Du entscheidest selbst was mit deinem Depot geschieht.

(*) Produktplatzierungen, die uns helfen diese Website zu finanzieren. Durch Nutzung entstehen dir keine Nachteile.