Was ist Investieren und was ist Sparen?

0

Kompletter Artikel

vestieren und Sparen - Was ist der Unterschied?

In Zeiten wirtschaftlicher Not und historisch niedriger Zinsen gewinnt der uralte Streit zwischen Sparen und Investieren an Brisanz. Risikoscheue Anleger, die normalerweise das Sparen bevorzugen, machen sich Gedanken darüber, ob es aufgrund der erhöhten Gefahr einer ansteigenden Inflation sinnvoll ist, Kapital anzusparen.

Auf der anderen Seite scheuen die Befürworter des Investierens aufgrund der sehr hohen Volatilität am Kapitalmarkt zunehmend davor zurück, größere Geldbeträge zu investieren - das Verlustrisiko ist für sie bei langfristigen Anlagen nicht mehr akzeptabel.

Was ist Sparen und was ist Investieren?
Was sind die Vor- und Nachteile dieser beidem Varianten?
Was haben sie gemeinsam und was sind die wesentlichen Unterschiede?


Was bedeutet investieren?

Mit dem Investieren, verfolgt man das Ziel, sein eigenes Kapital langfristig zu vermehren. Investoren nutzen deshalb größere Chancen und nehmen gleichzeitig höhere Verlustrisiken in kauf. Der Zweck des Investierens besteht darin, Gewinne zu maximieren, hohe Renditen zu erwirtschaften, ohne eine Garantie auf Erfolg. Wenn Sie falsche Investitionsentscheidungen treffen, werden Sie Verluste erleiden und das Kapital in Ihrem Portfolio schwindet.

Investieren kann viele Formen annehmen. Die grundlegenden Investitionen finden am Finanzmarkt statt. Investoren investieren in Vermögenswerte wie:


Alternative Anlageformen sind Immobilien oder Kunstwerke und andere Sammlerstücke wie speziell ausgewählte Spirituosen, Oldtimer oder Münzen.


Langfristig investieren
Langfristig investieren macht unabhängig

Investieren regt das Denken an und erweitert das Wissen

Investieren ist nicht nur ein Klick auf eine Schaltfläche in Ihrem Brokerage-Konto-Dashboard. Ein Investor unterscheidet sich von einem Glücksspieler dadurch, dass er genau weiß, wo er sein Geld anlegt. Wenn Sie Ihr hart verdientes Geld in eine Unternehmung investieren wollen, anstatt es für einen neues Notebook oder ein neues Auto auszugeben, dann sollten Sie das Geschäftsgebiet gut kennen. Die Besonderheiten, das Verhalten der beteiligten Personen, die Pläne und Praktiken der Branche.


Beim investieren, sind wir ständig gezwungen, unseren Horizont zu erweitern - durch Nachdenken und neue Erkenntnisse.

Sie möchten Geld in ein Unternehmen investieren?

Gewinnen Sie Wissen über das Unternehmen, dass tiefer geht als die bereits bekannten Finanzdaten. Wie reagiert der CEO auf Stress? Befand sich das Unternehmen im letzten Jahrzehnt in einer größeren Krise? Was sind die wahren Werte des Unternehmens? Hat das Unternehmen langfristige Partner? Diese Art von Fragen und deren Antworten - können das Investitionsrisiko deutlich reduzieren und einen Vorteil bei der Investitionsweise verschaffen. Ist es besser, aggressiv und kurzfristig zu investieren, oder einen langfristigen Plan zu verfolgen? Beide Wege können Ihnen ein Vermögen bringen oder ernsthafte Kopfschmerzen auslösen. Es kommt darauf an, wie gut man das Unternehmen und deren Umfeld kennt - dasselbe Unternehmen kann in einer Krise sehr gut und in ruhigen Zeiten nur mittelmäßig abschneiden.


Man darf keine Angst haben, Geld zu investieren - auch wenn man es verlieren kann.

Investiere nur in Werte mit denen Du Dich identifizierst

Sie können Geld verdienen, womit Sie sich am meisten identifizieren.
Denken Sie daran, dass ein Unternehmen nicht nur aus wirtschaftlichen Indikatoren besteht. Ein Unternehmen besteht aus Menschen, Umwelt, Kultur und vielen anderen Faktoren. Wenn Sie von einem bestimmten Bereich oder einem bestimmten Unternehmen fasziniert sind und dies sogar schon länger sind. Setzen Sie sich und erarbeiten, wie dieses Wissen die Entwicklung des Unternehmens in den nächsten Jahren beeinflussen kann. Plötzlich stellt sich heraus, dass Sie Dinge wissen, die nur eine Handvoll Leute wissen, und mit Ihrem eigenen Wissen können Sie Geld durch Investitionen verdienen.



In Ideen investieren

Beim Investieren geht es nicht nur um die Börse, Investmentfonds oder mächtige Geschäftsleute namens "Business Angels". Sie können auch in Dinge investieren, an die bisher noch niemand gedacht hat. Wenn Sie eine bestimmte Sache, einen bestimmten Bereich, eine bestimmte Branche lieben, überlegen Sie, wie Sie dort Geld anlegen können, damit es systematisch für Sie zu arbeiten beginnt. Investieren ist eine Art Unternehmertum - und wie Sie wissen, ist hier ein unkonventioneller Ansatz sehr wichtig. Vielleicht sehen Sie Ihren Freund am Start und er hat eine tolle Idee, aber ihm fehlen die Mittel, die Sie im letzten Jahr gesammelt haben? Wenn Sie denken, dass die Idee funktionieren könnte, bieten Sie ihm Geld im Tausch gegen Anteile an.

Investieren macht langfristig unabhängig (passives Einkommen)

Ein typisches Beispiel für passives Einkommen ist Geld, das wir für die Vermietung von Wohnungen an andere Menschen bekommen. Wir müssen nicht arbeiten, und das Geld fließt weiter zu uns. Wenn wir also genug Wohnungen kaufen - können wir nach einiger Zeit einen solchen Lebensstandard erreichen, dass die Wohnungen unsere Kredite abzahlen, unsere Miete bezahlen und uns ein Einkommen verschaffen, das uns ein anständiges Leben ermöglicht. Ein solcher Zustand wird finanzielle Unabhängigkeit genannt.

Passives Einkommen ist, wenn Sie regelmäßig bezahlt werden - auch wenn Sie nicht arbeiten.

Aber denken Sie daran, dass hier - wie überall, wo Sie aktiv sein müssen - Scheitern eine normale Sache ist. Es macht nichts, wenn Sie gestolpert sind und Geld verloren haben - das ist keine schlechte Sache. Das Einzige, was in dieser Situation wichtig ist, ist, ob Sie es geschafft haben, eine Bilanz Ihrer fehlgeschlagenen Investition zu ziehen,

Was ist Sparen?

Sparen bedeutet das Ansammeln und die sichere Aufbewahrung von Geld bzw. Kapital. Das Hauptziel ist es, Geld zu sammeln und vor Inflation zu schützen. Hierfür werden Bankeinlagen und Sparkonten verwendet. Wer sich für das Sparen entscheidet, möchte keine Verluste in Kauf nehmen und akzeptiert, dass er keine hohen Gewinne erzielen wird.

Sparen beginnt damit, seine Ausgaben niedrig und die Einnahmen möglichst hoch zu halten. Sie müssen Ihre finanziellen Abflüsse und Zuflüsse sorgfältig analysieren und darauf achten die Ausgaben einzuschränken. Planen Sie wie viel Geld zu Beginn des Sparens beiseite gelegt werden kann. Für sie lohnt es sich, einen sogenannten Notfallgroschen aufzubauen. Das kann ein Sparkonto sein, das für diesen Zweck genutzt wird - das sprichwörtliche Sparschwein.

Sparen mit dem Sparschwein
Sparen mit dem Sparschwein

Das zweite und wahrscheinlich wichtigste Fundament des Sparens, ist regelmäßig zu sparen. Wenn der Vermögensaufbau positive Effekte bringen soll, muss regelmäßig Geld zur Seite gelegt werden. Am besten am Ende eines jeden Monats oder direkt nach dem Zahltag, wenn wir wissen, wie hoch unsere Ausgaben im Durchschnitt sind.


Regelmäßig überprüfen wo gespart werden kann

Wenn wir diese Schritte abgeschlossen haben und keine Probleme damit haben, systematisch kleine finanzielle Überschüsse zur Seite zu legen, sollten wir nach Möglichkeiten suchen, unsere Ausgaben weiter zu reduzieren. Wie? Zum Beispiel, indem Sie wiederkehrende Gebühren überprüfen oder kleine Ausgaben reduzieren. Ist es noch rentabel, über Jahre hinweg das gleiche Bankkonto zu haben und gibt es keine besseren Angebote auf dem Markt? Sind die Kosten für TV-, Internet- und Telefondienste im Verhältnis zu ihren Möglichkeiten nach derzeitigem Standard zu hoch? Es könnte sein, dass wir bei unseren monatlichen Rechnungen zu viel bezahlen. Das sind Summen, die eingespart werden können.



Sobald Sie es schaffen regelmäßig zu sparen und das Gefühl haben, Ihre Arbeit gut gemacht zu haben. Das angesparte Kapital, zu einer stattlichen Summe herangewachsen ist. Dann lohnt es sich, die Mühe zu machen, die vorteilhafteste Option zu finden, um es zu investieren. Sparkonten und Depots haben unterschiedliche Zinssätze, individuelle Gebühren und Provisionen, so dass Sie die attraktivste Lösung für sich selbst finden müssen.


Fazit:

Mit der richtigen Sichtweise können wir leicht zwischen Sparen und Investieren unterscheiden. Sparen ist das Verschieben des Geldes, das wir haben (oder des Vermögens), von der Gegenwart - in die Zukunft. Es ist einfach ein angemessener (kluger und geschickter) Umgang mit Geld. Investieren hingegen sollte als eine neue Art von Einkommen behandelt werden - genau wie Arbeit, nur eine andere Art. Auch die Arbeit ist Ihre Investition, aber dort ist Ihr Beitrag die Zeit, während Sie im herkömmlichen Anlageverständnis das Geld in den Vordergrund stellen.

Disclaimer

Die erwähnten Wertpapiere stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es handelt sich lediglich um unsere Meinung. Du entscheidest selbst was mit deinem Depot geschieht.

(*) Produktplatzierungen, die uns helfen diese Website zu finanzieren. Durch Nutzung entstehen dir keine Nachteile.
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste