Volkswagen-Aktie

0

Kompletter Artikel

Die Volkswagen-Aktie - Dax-Gewinner 2021

Die Automobilbauer konnten der Corona-Krise bisher trotzen und gehören im 1. Quartal 2021 zu den Gewinnern im DAX Index (Deutscher Aktien-Index). Besonders die Volkswagen Vorzüge (WKN: 7664039), konnten von anhaltenden Auto-Käufen profitieren und haben sich in den ersten 3 Monaten des Jahres 2021 mit Abstand am besten entwickelt.

  • WKN: 7664039
  • ISIN: DE0007664039
  • DIVIDENDE 2020: 4,86 Euro Vorzugsaktie
  • DIVIDENDE 2020: 4,80 Euro Stammaktie
  • DIVIDENDE 2021 (e): geplant Vorjahresniveau
  • Performance Aktie 1.Quartal 2021 ca. 57 %
  • Mitarbeiter 184.216 (Gesamtkonzern 662,575)

Über 57% Kursgewinn im ersten Quartal 2021

Der DAX eilt 2021 von Rekord zu Rekord und hat am 30.03.2021 bereits die Marke von 15.000 Punkten überschritten. Noch vor einem Jahr notierte der DAX unter 10.000 Punkte. Davon konnte besonders die Vorzugs-Aktie des Volkswagen-Konzern profitieren. Sogar die anderen Automobil-Aktien wie Daimler (ca. 31% Gewinn) und BMW (ca. 22% Gewinn) wurden deutlich abgehängt. Woran das liegt wird in dem folgenden Artikel beschrieben.

Wo steht die Volkswagen Aktie?

Die Aktie hat bereits einen sehr starken Kursanstieg hinter sich. Das Tief aus der Corona-Krise am 16. März 2020 belief auf 79,38 Euro. Seit dem konnte sich der Aktien-Kurs auf über 200 Euro stabilisieren. Aktuell notiert die Aktie sogar über 240 Euro, was einer Verdreifachung nach der Corona-Krise entspricht. Man kann jetzt davon sprechen, dass die Volkswagen-Aktie sich wieder auf dem Niveau befindet, wo Sie sich vor bekanntwerden der Diesel-Affäre 2015/2016 befunden hat.    

Die Kursprognose in Corona-Zeiten ist nicht einfach. Aber 2021 sollte die VW-Aktie ein erfolgreiches Jahr vor sich haben. In der Regel sind die Q1-Quartalgewinner auch die Aktien, die das weitere Börsenjahr auf der Überholspur bleiben. Erst im November/Dezember sind dann meistens Gewinnmitnahmen zu beobachten.

Welche Volkswagen-Aktien gibt es?

Bei der Volkswagen AG gibt es zwei börsennotierte Aktiengattungen. Die sogenannten Stammaktien (295.089.818 Stück) und Vorzugsaktien (206.205.445). Die Vorzugsaktie ist im DAX enthalten, hat kein Stimmrecht, erhält dafür aber eine etwas höhere Dividende. Die Aktien wurden am 15. und 16. August 1961 an der deutsche Börse eingeführt.  Es gab bisher zwei Aktiensplitts, einen am 17.März 1969 im Verhältnis 1:2 und am 06.Juli 1998 im Verhältnis 1:10.

Die VW-Aktien sind in folgenden Indizes vertreten:

  • DAX
  • CDAX
  • Prime All-Share
  • EURO STOXX, EUROSTOXX 50, EUROSTOXX Automobile & Parts
  • S&P Global 100 Index
  • MSCI Euro

Warum steigt die Aktie der Volkswagen AG so stark?

Bei der Volkswagen AG läuft es nach der Dieselaffäre wieder rund. Auf den Hauptabsatzmärkten Europa, China und den USA haben sich die Auto-Absätze trotz Corona stabilisiert. Die Neuausrichtung des Automobilkonzerns steht ganz im Fokus der Nachhaltigkeit. 2020 wurde der ID.3 auf Basis eines Modularen E-Antriebs-Baukastens vorgestellt und um einen vollelektrischen SUV namens ID.4 ergänzt. Der VW-Konzern erweiterte zudem die Elektrifizierung einiger Modell-Paletten mit Plug-In-Hybriden bei den Modellen Golf, Tiguan, Touareg und Arteon.

Kommt die Marke Porsche an die Börse?
Kommt die Marke Porsche an die Börse?

Für weiteres Kurspotenzial sorgte die Ankündigung, die Marke Porsche an die Börse bringen zu wollen. Allerdings wurde der Börsengang laut VW-CEO bereits dementiert bzw. als momentan unwichtig deklassiert. Man wolle die ertragreiche Marke Porsche nicht in andere Hände geben. Die guten Erträge der Marke Porsche, sollen weiter in die andauernde Umstrukturierung fließen, hieß es aus der Chefetage. Die meisten E-Golfs gehen nach Norwegen, Deutschland, in die USA, nach Großbritannien und in die Niederlande.  

Volkswagen hat schon mehr als 100.000 elektrische Golfs verkauft. 100.000 produzierte Autos in 5 Jahren sind kein beeindruckendes Ergebnis. Immerhin verkauft VW vom Golf fast 0,5 Millionen Einheiten pro Jahr, und der Beitrag seiner Elektroversion zu diesem Ergebnis beträgt nur 20-25.000 Einheiten. Für Volkswagen ist dies jedoch kein Grund zur Sorge. Mit dem e-Golf hat der Wolfsburger Hersteller neue Erfahrungen gesammelt, die er bei der Produktion von Elektroautos benötigt.

Die Börse und deren Marktteilnehmer honorieren die Kraftanstrengungen die Volkswagen unternimmt, um den gesamten Konzern zukunftsreif zu machen. Die ersten Erfolge auf dem Auto-Elektromarkt und den Mobilitätsangeboten, scheinen die Überlegung bei den Aktien-Käufern reifen zu lassen, dass der Konzern den Umbruch bei den Antriebsmotoren mit Bravour meistern wird.  

Wie viel Dividende zahlt Volkswagen 2021? Die Dividendenprognose

Der Volkswagen Konzern konnte seine Dividenden seit 2016 von 2,00 Euro je Stammaktie und 2,06 Euro je Vorzugsaktie mehr als verdoppeln. Die letzte Dividende betrug im Jahr 2020 4,80/4,86 Euro. Im Jahr 2021 möchte der VW-Konzern die Dividende mindestens auf Vorjahresniveau halten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Chefetage sehr Sparsam mit aussagen zu der Volkswagen Dividende 2021.

Da die Aktie 2021 aktuell im Dax zur besten Aktie gehört und sich die Auto-Verkäufe stabilisieren, könnte mit einer leichten Anhebung für das Geschäftsjahr 2021 gerechnet werden. Die Bekanntgabe der Dividendenhöhe 2021 wird vermutlich im Mai 2022 erfolgen. Unabhängig von der Dividendenhöhe wird diese immer von der Commerzbank AG ausgezahlt.

Der Volkswagen-Konzern im Überblick

Mit seinen 184.216 Mitarbeitern alleine bei der Marke Volkswagen, gehört der Volkswagenkonzern aus Wolfsburg zu den größten Arbeitgebern weltweit. Aktuell decken 12 Marken das mobile Spektrum von Motorrädern, Kleinwagen, Sportwagen, Limousinen der Luxusklasse, Busse und Nutzfahrzeuge ab. Zu den bekanntesten Marken gehören AUDI, SEAT, SKODA, BENTLY, BUGATTI, LAMBORGHINI, PORSCHE, DUCATI, SCANIA und MAN.

Im Jahr 2020 produzierte Volkswagen weltweit 5,1 Millionen Fahrzeuge. Die Aktuellen Elektro-Modelle ID.3 und ID.4 werden im Werk Zwickau produziert, in dem früher nur Verbrennungsmotoren vom Band liefen. Jetzt fertigt das Werk Zwickau ausschließlich Elektromotoren. Der letzte Verbrennungsmotor wurde 2020 in Zwickau fertig gestellt.

Der Volkswagenkonzern in Wolfsburg
Der Volkswagenkonzern in Wolfsburg

Volkswagen ist auf der ganzen Welt mit 118 Produktionsstätten und insgesamt 662,575 Mitarbeiter vertreten. Damit wurden 2020 9,3 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Was einem Umsatz von 223 Mrd. Euro und weltweiten Marktanteil von 13% entspricht. Die Produktionsstätten befinden sind in 20 europäischen Ländern, sowie 10 Fertigungsstätten in Amerika, Asien und Afrika. Die Autos werden in 153 Ländern der Welt verkauft.

Neben der Automobilproduktion und dem Automobilverkauf, agiert Volkswagen in den Bereichen:

  • Händler- und Kundenfinanzierung
  • Leasing
  • Versicherungsgeschäft
  • Flottenmanagement
  • Mobilitätsgeschäft

Wichtige Termine 2021 der Volkswagen-Aktie im Überblick:

  • 15.03.2021 - Volkswagen Power Day
  • 17.03.2021 - Jahrespressekonferenz, Analysten und Investorenkonferenz
  • 06.05.2021 - Zwischenbericht Januar-März 2021
  • 29.07.2021 - Halbjahresfinanzbericht 2021
  • 00.07.2021 - Hauptversammlung - Dividendenbekanntgabe (steht noch nicht genau fest)
  • 28.10.2021 - Zwischenbericht Januar - September 2021

Den immer aktuellen Terminüberblick bei Volkswagen erhält man hier:

Termine des Volkswagen Konzerns
Aktuelle Termine des Volkswagen Konzerns.

Disclaimer

Die erwähnten Wertpapiere stellen ausdrücklich keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dar. Es handelt sich lediglich um unsere Meinung. Du entscheidest selbst was mit deinem Depot geschieht.

(*) Produktplatzierungen, die uns helfen diese Website zu finanzieren. Durch Nutzung entstehen dir keine Nachteile.
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste